veröffentlicht am Mittwoch, 14.11.2018


Ja zur Selbstbestimmungsinitiative: Eigenverantwortlich, selbstbewusst und aus Überzeugung

Weil gerade die letzten Tage die Gegner mit Unwahrheiten und Negativparolen sich in der Öffentlichkeit positioniert haben, hat dies in mir grosses Befremden und Unbehagen auslöst.

Ich weiss nicht in welcher Schweiz die Gegner der Initiative leben? Die Parolen der Gegner gehen nur in die eine Richtung: alles gegen die Initiative, und Fantasieparolen entwerfen, um unsere Bürgerinnen und Bürger hinters Licht zu führen und zu verunsichern.

Darum möchte ich aufrufen, liebe Schweizer, wacht auf, sagt JA zur Selbstbestimmungsinitiative : Um eben nicht in die EU geführt zu werden, um die Regulierungen ab zu bauen, und nicht immer noch höhere Gebühren, Steuern und Abgaben bezahlen zu müssen , und auch um Rechtssicherheit zu bewahren. Des Weiteren um die Löhne und Arbeitsplätze zu erhalten und das Anliegen die wir an der Urne per Abstimmung gutgeheissen haben, auch zur Umsetzung gebracht werden können. Unser Wohlstand ist ein weiteres Gut, dass wir nicht aus den Händen geben dürfen, denn wie schnell ein Land zu Grunde geht, dafür sind uns in der EU zahlreiche Länder bekannt, denen eben viele Tugenden der Schweiz, der Schweizer Bürgerinnen und Bürger fehlen.

Ursula Egli, Rossrüti

Alle Aktuellbeiträge